Mein Hund sieht krank aus

» beta | Es scheint ein Tag zu sein wie jeder andere und der Hund macht einen ganz normalen Eindruck, doch trotzdem hat man als Halter das stechende Bauchgefühl; irgend etwas stimmt nicht mit dem Hund. Irgendwie scheint er weniger zu fressen als üblich, zeigt anscheinend Symptome, die vermuten lassen, das er vielleicht doch krank sein könnte.

Finde zusammen mit hundinnot.de heraus, was mit dem geliebten Vierbeiner los sein könnte, in dem du versuchst festzustellen, welche Symptome aktuell auf den Hund zutreffen. Beantworte dazu jede einzelne der nachfolgende Fragen der Reihe nach durch Klick auf „JA“ oder „NEIN“ und folge den daraufhin angezeigten Hinweisen und/oder Informationen.

Als Erbrechen wird die schwallartige Entleerung des Magen- oder Speiseröhreninhaltes (Chymus) bezeichnet, die entgegen der natürlichen Richtung durch die Speiseröhre und das Maul des Hundes erfolgt.

Hat er auch Durchfall? Ja | Nein

Gut. Beantworte bitte die nachstehende 2. Frage ob der Hund Niesen oder Husten muss.

nach oben


Niesen (lat. sternutio oder, wenn mehrmalig: sternutatio) ist das aufgrund eines Niesreizes über den Niesreflex ausgelöste unwillkürliche, explosionsartige Ausstoßen von Luft durch die Nase. Durch das Niesen sollen Nasensekret sowie Staub und andere Fremdkörper aus der Nase entfernt werden.
Husten (lat. Tussis) ist das willkürliche oder aufgrund eines Hustenreizes über den Hustenreflex ausgelöste explosionsartige Ausstoßen von Luft, die dabei die Stimmritze mit öffnet, wobei die durch den Hustenreiz ausgestoßene Luft eine hohe Geschwindigkeit erreichen kann.

Wahrscheinlich atmet der Hund einfach nur Falsch. Die Anzeichen für ein falsches Atmen sind genauso vielfältig. Überprüfe nachfolgende Anzeichen

Gut. Beantworte bitte die nachstehende 3. Frage ob der Hund blutet.

nach oben


Eine Blutung auch Hämorrhagie genannt, ist das Austreten von Blut aus einem beliebigen Bereich der Blutbahn bzw. des Blutkreislaufs. Blutungen können nach außen aus dem Körper austreten oder nach innen in den Körper (innere Blutung) einbluten und einen Bluterguss bilden. Sie sind aus allen Gefäßen des Körperkreislaufs oder des Lungenkreislaufs möglich.

Gut. Beantworte bitte die nachstehende 4. Frage ob der Hund übermäßig viel trinkt.

nach oben


Durst (Trockenheit [in der Kehle]) ist das Grundbedürfnis oder die Handlungsbereitschaft des Tieres, zu trinken. Es tritt bei Flüssigkeitsmangel bzw. Salzüberschuss auf. Sinkt der Wasseranteil im Körper um circa 0,5 %, signalisiert das Gehirn Durst. Lang anhaltender Mangel an Flüssigkeit kann unter anderem die Nieren schädigen.

Gut. Beantworte bitte die nachstehende 5. Frage ob der Hund schon vor der scheinbaren Krankheit abgenommen hat.

nach oben


Gut. Beantworte bitte die nachstehende 6. Frage ob der Hund andere akute Anzeichen einer Krankheit zeigt.

nach oben


Gut. Beantworte bitte die nachstehende 7. Frage ob sich der Zustand des Hundes innerhalb 24 Stunden verbessert hat.

nach oben


Gut. Es besteht die Möglichkeit, dass sich der Hund eine geringfügige Infektion eingehandelt hat. Das dürfte dann zunächst keinen besonderen Anlass zur Sorgen geben. Ist Ihr Hund bald wieder in Ordnung, prüfen Sie nochmals alle Impfungen auf Ihre Aktualität. Sollten Sie dennoch verunsichert sein, besuchen Sie einen Tierarzt ihres Vertrauens, um eine abschliessende Untersuchung durchführen zu lassen.

Suchen Sie dringendst einen Tierarzt ihres Vertrauens auf, um den Hund ordnungsgemäß und fachgerecht untersuchen zu lassen. Ihr Tierarzt wird feststellen, was mit Ihrem geliebten Vierbeiner nicht in Ordnung ist.

nach oben

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.