Mein Hund erbricht

ERBRECHEN

Gut. Beantworte bitte die nachstehende 2. Frage ob der Hund Durchfall hat.


Ein akuter Durchfall verläuft meist leicht und heilt ohne weitere Maßnahmen (z. B. Medikamente) ab. Schwerer und länger andauernder Durchfall dagegen kann aufgrund des Wasser- / Elektrolytverlusts gefährlich sein und einer (medikamentösen) Therapie bedürfen.

Gut. Beantworte bitte die nachstehende 3. Frage ob der Hund träge und niedergeschlagen ist.


Gut. Beantworte bitte die nachstehende 4. Frage ob es sich um einen jungen Hund handelt der vielleicht unter Würmern leiden könnte.


Gut. Beantworte bitte die nachstehende 5. Frage ob der Hund häufig erbricht.


Gut. Der Hund sollte einen Tag lang kein Futter erhalten. Anschliessend sollte der Hund mit der Gabe von kleinen Mengen an seine alte Futtermenge herangeführt werden. Beantworte bitte die nachstehende 6. Frage ob der Hund nach 24 Stunden erneut erbricht wenn er einen Tag nicht gefüttert wurde.


Gut. Hunde erbrechen sich schnell aus den verschiedensten Gründen. Sie können zum einen zu viel gefressen oder einen Fremdkörper wie zum Beispiel einen alten Knochen verschluckt haben. Auch können eine Futterumstellung oder Aufregung eine Reaktion auf die für den Hund neue Situation sein. Sind ansonsten keinerlei andere Auffälligkeiten am Hund zu bemerken, benimmt er sich soweit normal und das Erbrechen tritt nicht erneut auf, nachdem der Hund einen Tag lang nicht gefüttert und anschliessend mit kleinen Mahlzeiten wieder an seine Futtermenge herangeführt wurde, besteht soweit kein Grund zur Sorge. Ist sich der Hundehalter dennoch nicht sicher, sollte er einen Tierarzt seines Vertrauens aufsuchen, um mit einer abschliessenden Untersuchung eine fachgerechte Diagnose mit entsprechender Behandlung in Erfahrung zu bringen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.